Spanisch am Friedrich-Ebert-Gymnasium

Warum soll man Spanisch lernen?

Spanisch oder Castellaño ist eine Weltsprache, die in mehr als 20 Ländern (Spanien sowie ganz Süd- und Mittelamerika, außer Brasilien) als Amtssprache gesprochen wird. Insgesamt sprechen und schreiben weltweit mehr als 500.000.000 Menschen Spanisch oder Castellaño.

Darüber hinaus gehört Spanisch zu den offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen (UNO) und der Europäischen Gemeinschaft (EU) und ist damit eine der wichtigsten Handelssprachen in der Welt. Deutschland führt wichtige politische, wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen mit vielen spanischsprachigen Ländern, wie z.B. Spanien, Mexiko, Argentinien und Kolumbien. Daher eröffnet die Weltsprache Spanisch berufliche Chancen in Handel, Banken- und Versicherungswesen, sowie in europäischen und internationalen Organisationen.

Ab wann kann man am FEG mit Spanisch beginnen?

Spanisch wird am Friedrich-Ebert-Gymnasium als dritte Fremdsprache ab der 9. Klasse als Wahlfach angeboten und mit jeweils drei Wochenstunden unterrichtet. Die Wahl von Spanisch als dritte Fremdsprache ist für zwei Schuljahre (Klasse 9. und 10) verbindlich. Pro Halbjahr gibt es zwei schriftliche Leistungsnachweise. Im Zeugnis werden Noten bis zur Note 3 erteilt, falls schlechtere Noten zu erteilen wären, wird nur die Teilnahme im Zeugnis vermerkt.

In den ersten zwei Lernjahren werden die grundlegenden Dinge der Sprache gelernt (wir benutzen dazu das Lehrbuch „Encuentros Hoy“). Das Vokabular kommt aus der näheren Lebensumwelt der Lerner. (Informationen über sich selbst und seine Lebensumwelt geben, Schule, Freundschaften, Lebensmittel und Essgewohnheiten sowie sich in einer fremden Umgebung zurechtfinden).

Dadurch, dass die Schüler bereits mindestens eine lebende Fremdsprache Englisch oder Französisch) erlernt haben, kommt ihnen vieles (Artikel, Adjektivbildung, Pronomen, Konjugationen, Wörter, Regeln und vieles mehr) bekannt vor und schon bald entwickeln sie ein gutes Gefühl für die Sprache.

Es besteht die Möglichkeit, Spanisch in der Oberstufe weiter zu erlernen (ebenfalls drei Wochenstunden) und dann auch als Prüfungsfach im Abitur zu wählen.

Gibt es am FEG einen Schüleraustausch?

Seit dem Schuljahr 2022/2023 gibt es am Friedrich-Ebert-Gymnasium einen freiwilligen gegenseitigen Schüleraustausch mit insgesamt 15 Deutschen-Schulen in Chile. Organisiert wird dieser Austausch vom Deutsch-Chilenischen Bund.

Mitte Januar kommen die chilenischen Gastschüler für ca. 6 Wochen ans FEG und leben bei ihren entsprechenden Gastfamilien. Im Sommer (in der Regel in den Sommerferien) haben unsere Schüler dann die Möglichkeit nach Chile zu reisen und dort die Deutsche-Schule des Austauschpartners zu besuchen. Die Dauer des Aufenthalts in Chile ist individuell planbar, muss aber im Vorfeld mit der Schulleitung abgesprochen werden.

Die Gastschüler aus Chile und unsere Schüler können so ihre Kenntnisse der deutschen und spanischen Sprache in der Praxis anwenden und interessante Einblicke in das Alltagsleben beider Länder gewinnen. Freundschaften können entstehen und die Erfahrungen, die beim Schüleraustausch gesammelt werden, sind ein unvergessliches Erlebnis.

Kann man ein Spanisch-Sprachzertifikat erwerben?

Das FEG bietet im Fach Spanisch ebenfalls seit 2022 die Möglichkeit das DELE-Sprachzertifikat zu erwerben. Die diplomas DELE sind offizielle Zertifikate zum Nachweis spanischer Sprachkenntnisse, die das Instituto Cervantes im Namen des spanischen Ministeriums für Erziehung und Wissenschaft vergibt. Die Anerkennung ist international und gilt gleichermaßen im universitären Bereich und in der Berufswelt. In Spanien werden sie von Universitäten sowie öffentlichen und privaten Institutionen als offizieller Nachweis der spanischen Sprache anerkannt.

Über TEAMS haben interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich auf die DELE-Prüfung (Niveau A1-B2) vorzubereiten. Die Vorbereitung umfasst insbesondere den schriftlichen Teil der Prüfung. Zukünftig ist eine DELE-AG von Herrn Burkart geplant, in der neben dem schriftlichen Teil auch auf den mündlichen Teil der Prüfung vorbereitet werden soll.

Gibt es Wettbewerbe für Spanisch in der Schule?

Seit dem Schuljahr 2021/22 organisiert das Fach Spanisch für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10, den Spanisch-Vorlesewettbewerb am Friedrich-Ebert-Gymnasium.
Die Kategorien sind:

  •  A1 (9. Klasse),
  •  A2 (10. Klasse),
  •  B2 Muttersprachler.

Die Sieger der genannten Kategorien erhalten eine Sieger-Urkunde und vertreten das Friedrich-Ebert-Gymnasium beim Regional Spanisch-Vorlesewettbewerb und beim Finale des Spanisch-Vorlesewettbewerbs „Leo, leo, ¿Qué lees?“ im Instituto Cervantes in Frankfurt.

Das Fach Spanisch bereitet interessierte Schülerinnen und Schüler für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen vor. “Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen fördert junge Leute, die gerne und gut mit Sprachen umgehen. Dabei richtet er sich mit seinen Programmen an unterschiedliche Zielgruppen: Schüler aus mehreren Jahrgangsstufen.”

Wer unterrichtet in der Schule Spanisch?

  • Spanischlehrerinnen und -lehrer:
    Herr Burkart,
  • Herr Wilke
  • Fachsprecher: Herr Burkart

Lehrplan:

Stand: 24.04.2023