Schulkalender

Choreographische Werkstatt - Tanz- und Bewegungstheater

Was ist das?

  • Tanz- und Bewegungstheater erzählt „Geschichten“
  • Sich mit dem Körper ausdrücken
  • Tanzschritte erlernen
  • Sich selbst und andere einmal anders erfahren
  • „Kunst machen“
  • Auch mal Kritik äußern

Wie geht das?

  • Exercises – sie geben uns Grundfertigkeiten wie Dehnfähigkeit, Kraft und Balance; gleichzeitig helfen sie, Rhythmusgefühl und Bewegungsqualitäten herauszubilden
  • Improvisationen – das eigene Bewegungsrepertoire erweitern, auf eigene Befindlichkeiten und auf die anderer achten, andere wahrnehmen/wahrgenommen werden, helfen und sich helfen lassen, Selbstvertrauen entwickeln
  • Choreographien – am Beginn steht eine Idee, ein Thema, ein Inhalt mit unzähligen Umsetzungsmöglichkeiten
  • Musik – als Begleitung des Stückes z.B. aktuelle Songs oder die eigene Stimme

 

Wann bist Du hier richtig?

  • …wenn Du Spaß an der Entwicklung eines Tanz- und Bewegungstheaterstückes hast
  • …wenn Du Spaß daran hast, Dich mit Deinem Körper auszudrücken und ihn neu zu entdecken
  • …wenn Du Spaß daran hast, in einer Gruppe kreativ zu sein

 

Sabine Vehlhaber, 22.07.2014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok