Schulkalender

Grußwort des Schulleiters

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

herzlich willkommen auf der Homepage des Friedrich-Ebert-Gymnasiums!

Im Moment ist es schwierig, sich persönlich einen Eindruck von unserer Schule zu verschaffen, denn Besuche sind pandemiebedingt auf ein absolutes Minimum zu beschränken. Deshalb kommt dieser Homepage eine besondere Bedeutung zu. Wir haben uns darum bemüht, das darzustellen, was wir anbieten und was unsere Schule ausmacht. Dennoch finden Sie vielleicht nicht auf jede Ihrer Fragen eine Antwort auf unserer Homepage. Dann zögern Sie nicht, nehmen Sie Kontakt auf und fragen Sie nach. Vielleicht fallen Ihnen beim Herumstöbern auf unserer Homepage aber auch Dinge auf, von denen Sie überhaupt nicht wussten, dass es sie an unserer Schule gibt. Gerne können Sie uns auch dazu ein Feedback geben.

 

Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 haben wir einen architektonisch ungewöhnlichen Neubau in Betrieb genommen und einen überdachten Pausenbereich und acht neue Klassenräume hinzugewonnen. Seit Jahren bestehende provisorische Regelungen haben jetzt ein Ende und wir können den Unterricht in angemessenen Räumen durchführen.

 

Unser Schulträger, der Kreis Offenbach, hat damit rechtzeitig die räumliche Erweiterung umgesetzt, denn mittlerweile umfasst unsere Mittelstufe - nach dem Auslaufen der verkürzten Gymnasialzeit („G8“) - wieder sechs Jahrgangsstufen von Klasse 5 bis Klasse 10.

 

In der gymnasialen Oberstufe ist die Umstellung von G8 auf G9 fast abgeschlossen: Der letzte G8-Jahrgnag macht im Frühjahr 2021 sein Abitur und im Schuljahr 2022/23 wird dann auch der erste G9-Jahrgang Kurs aufs Abitur nehmen. Ab dann wird das FEG wieder neun Jahrgangsstufen umfassen.

 

Außerdem müssen wir seit einiger Zeit wegen des großen Interesses an unserer Schule nicht mehr nur vier 5. Klassen aufnehmen, sondern sogar fünfzügig starten. Dies wird – so prognostiziert es der Schulentwicklungsplan des Kreises – zu weiterem Raumbedarf führen. Auch hier sind wir bereits mit dem Kreis Offenbach im Gespräch, denn weitere bauliche Maßnahmen werden erforderlich sein, um das weitere Wachstum unserer Schule möglich zu machen. Aber Gebäude sind nicht alles, viel wichtiger ist das inhaltliche Angebot unserer Schule.

 

Auch wenn wir (trotz des derzeitigen Wachstums) immer noch das kreisweit kleinste Gymnasium sind, können wir uns mit unserem schulischen Profil sehen lassen: Über den Pflichtunterricht hinaus haben wir ein umfangreiches Programm an Wahlangeboten und Arbeitsgemeinschaften, schon ab der 5. Klasse bis hin zur Oberstufe. Wir bieten mit Informatik und Darstellendem Spiel zwei Unterrichtsfächer, die bereits in der Mittelstufe begonnen und bis zur Abiturprüfung belegt werden können. Mit Spanisch haben wir außerdem eine dritte Fremdsprache neben Latein und Französisch im Angebot, die sogar als neu beginnende zweite Fremdsprache in der Oberstufe erlernt werden kann. Es gibt ein Konzept zur Studien- und Berufsorientierung, wir bieten Beratungs- und Unterstützungsangebote zur Sucht- und Gewaltprävention und wir gehen erste Schritte zu einer gesundheitsfördernden Schule. Außerdem verfügen wir über eine vorbildliche, 2019 aktualisierte technische Ausstattung mit interaktiven Whiteboards in allen Unterrichtsräumen und eine erst 2016 vollständig erneuerte naturwissenschaftliche Sammlung auf dem aktuellsten Stand.

 

Besonders erfreulich ist das Engagement der Mitglieder unserer Schulgemeinde:

 

Die Lehrkräfte des FEGs leisten weit mehr, als von ihnen erwartet wird. Sie versuchen, die Kinder und Jugendlichen über den eigentlichen Unterricht hinaus im Blick zu behalten und ihnen Orientierung in der Phase des Erwachsen-Werdens zu geben. Gerade im Zusammenhang mit den langen Phasen der (teilweise) Schulschließungen haben unsere Lehrkräfte viel Engagement bewiesen, um den Distanzunterricht so effektiv wie möglich zu gestalten. Aber auch viele Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern engagieren sich, sogar noch lange nach ihrer Schulzeit, für die Gestaltung und Weiterentwicklung unserer Schule. Und bei der Präsentation unserer Schule gegenüber der Öffentlichkeit sind Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Lehrkräften neue Wege gegangen und haben einen kleinen Imagefilm als Ersatz für den 2020 ausgefallenen Informationsnachmittag erstellt. 

 

Vielleicht möchten Sie, liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage auf diesem Wege Ihren Eindruck von unserer Schule vertiefen. Herzlich willkommen dazu! Und irgendwann wird es bestimmt wieder möglich sein, sich auch persönlich in der Schule zu begegnen. Ich würde mich freuen, Sie dann hier vor Ort zu begrüßen.

 

Stefan Sturm, Schulleiter

22. Februar 2021

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok