Schulkalender

FEG Mühlheim am Main

Die besten Leser beim Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am FEG ermittelt

Am Freitag, den 13. Dezember 2018, hieß es für die von ihren Klassen ermittelten „besten“ Vorleserinnen und -leser Nerven zeigen im Vorlesewettbewerb.

Vor ihrem nicht gerade kleinen Auditorium, bestehend jeweils aus zwei 5. Klassen, galt es einen eigens ausgewählten Text möglichst flüssig und sicher, aber auch gut verständlich, nuancenreich gestaltet und sinngemäß betont zu Gehör zu bringen. Auch die Textstellenauswahl sollte wohl überlegt sein, denn diese berücksichtigten die fünf Jurymitglieder schließlich auch neben weiteren Kriterien (siehe www.vorlesewettbewerb.de) bei ihrer Bewertung.

 

War der eigene Text vorgetragen, war aber lange noch nicht Schluss. Nun hieß es für alle ein zweites Mal ran. „Tintenherz“ forderte die Schüler ein weiteres Mal zu Höchstleistungen heraus. Furchtlos stellten sich die Sechstklässler auch dieser Herausforderung. „Den Schatten“ kannten ja fast alle Beteiligten, da die fünften und sechsten Klassen vor vier Wochen erst eine Aufführung des Stückes im Schauspielhaus Frankfurt gesehen hatten.

 

Nachdem auch diese Hürde genommen wurde, begann die Jury, bestehend aus drei Deutsch-Lehrkräften der fünften Klassen sowie eines Schülers des Leistungskurses Deutsch und natürlich des Letztjahressiegers, ihre Bewertungen zu besprechen und gemeinsam die besten drei Vorleser zu platzieren.

 

Aber die Siegerin wurde erst am letzten Schultag beim Adventssingen geehrt. Unter die ersten drei von acht angetretenen Leserinnen und Lesern kamen Charlotte Chow und Mustafa Khan aus der Klasse 6a sowie Malin Jatzko (Klasse 6d). Charlotte Chow überzeugte die Jury dann allerdings unter anderem durch ihre gute Betonung und Interpretation des Textes sowie ihr lebendiges Vorlesen (ohne zu übertreiben) bei einem angenehmen Lesetempo. Auch das Vorlesen des Fremdtextes meisterte Charlotte sehr gut. Den zweiten Platz belegte Malin Jatzko vor Mustafa Khan. Julia Ewald, die für den Vorlesewettbewerb zuständige Deutschlehrerin, lobte dann auch alle drei bei der Siegerehrung.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok