Schulkalender

FEG Mühlheim am Main

Rockige Zombies erobern Aula des FEG

Von Sebastian Krämer - Dass Zombies nicht unbedingt immer für Panik sorgen müssen, bewies am Donnerstagabend die Rockband des Friedrich-Ebert-Gymnasiums. Neben dem bekannten Cranberrie-Hit „Zombie“ wusste vor allem „Denk an die Kinder“ von Alligatoah mit gekonnten Rapeinlagen zu überzeugen.

 

Herr Lutz konnte wirklich stolz auf die Leistung des von ihm betreuten Ensembles sein. Doch auch Freunde klassischer Musik kamen mit den Auftritten der Instrumental AG I und II voll auf ihre Kosten. Mit bekannten Melodien wie dem Bachchoral „Jesu bleibet meine Freude“ oder Haydns „Paukenschlagsinfonie“ verdiente sich das Ensemble unter der Leitung von Frau Ohlig und Herrn Botte den Applaus der Zuschauer im Forum des Gymnasiums.

 

Echte Highlights waren auch die Auftritte der verschiedenen Chöre, die vom italienischen Kanon „Buon Giorno, Mia Cara“, über den Udo-Jürgens-Klassiker „Ich war noch niemals in New York“, bis zum Jazztitel „On The Sunny Side Of The Street“ eine kaleidoskopartige Vielfalt auf die Bühne zauberten. Die intensiven Proben im Rahmen des Probenwochenendes hatten sich in jedem Fall gelohnt, was sich auch im gut abgestimmten Zusammenspiel von Chor und Instrumentalensemble beim gemeinsamen Titel „Adiemus“ von Karl Jenkins eindrucksvoll zeigte. Unterstützt durch Frau Neubauer am Klavier und Frau Bückner an der Blockflöte durfte sich die Schulgemeinde über ein äußerst kurzweiliges, knapp 90-minütiges Programm freuen, das trotz Zombietitel kein bisschen gruselig anmutete.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok